• Suche

Mobilität

Mobilität

Hamburg ist eine wachsende Stadt. Und Hamburg ist eine mobile Stadt. Täglich nutzen  allein 1 Millionen Hamburger das Bus- und U-Bahnnetz um ihr Ziel zu erreichen (um zur Arbeit zu fahren, zur Schule zu kommen und vieles mehr). Der Verkehrssektor, sowohl im Individualverkehr als auch im Wirtschaftsverkehr, spielt eine große Rolle in Bezug auf die Emission von CO2 und ist somit eine der wesentlichen Stellschrauben zur CO2-Reduzierung. Hier ansetzend gewinnt das Thema Elektromobilität zunehmend an Bedeutung.

Hamburger Elektrobus Demonstration – Technische Entwicklung und Erprobung von Plug-In- und Batteriebussen bei der Hamburger Hochbahn AG – HELD

Projektpartner: 
Hamburger Hochbahn AG, Hamburg (Koordinator)
Institut für Kraftfahrzeuge der RWTH Aachen University, Aachen

 

Projektinhalt:
Hauptziel des Projekts HELD ist die Erprobung von drei Plug-In-Hybrid-Bussen und drei Elektrobussen im Linienbetrieb. HOCHBAHN schafft die Voraussetzungen für die Ladeprozesse an den Haltestellen (Energieversorgung über einen Pantographen mit hoher Ladeleistung) sowie auf den Busbetriebshöfen und betreibt die Busse im Testbetrieb.

Das Institut für Kraftfahrzeuge der RWTH Aachen begleitet den Flottenversuch wissenschaftlich und analysiert die während des Einsatzes gewonnenen Daten. Mit dem Projekt sollen Erkenntnisse zum Alltagseinsatz der Fahrzeuge, zur Akzeptanz durch die ÖPNV-Nutzer, zu Wirtschaftlichkeitsaspekten im Vergleich zu konventionellen Fahrzeugen sowie zur Minderung lokaler und globaler Emissionen gewonnen werden.


 
Laufzeitbeginn:
12/2013

 

Laufzeitende:
12/2017

CT

Sino-German Electromobility Research - SINGER

Projektpartner:
Flughafen Hamburg GmbH, HafenCity Universität Hamburg, Hochschule für Angewandte Wissenschaften, hySOLUTIONS GmbH, Universität Hamburg, Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein AG

 

Projektinhalt:
Singer ist eine Kooperation von Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Behörden aus Shenzhen/China und Hamburg. Es werden für beide Metropolen relevante Fragen erörtert, wie und unter welchen Rahmenbedingugen Elektromobilität zu einer nachhaltigen Stadtentwicklung beitragen kann und welche Einsatzfelder für E-Fahrzeuge besonders geeignet sind. Dabei werden sowohl strategische Fragestellungen als auch praktische Nutzungskonzepte verglichen. Zudem sollen Praxistests gemeinsam geplant und Standars für neue Batterie-Materialien definiert werden.

 

Laufzeitbeginn:
01/2014

 

Laufzeitende:
12/2016

ePowered Fleets Hamburg - Elektromobilität in Flotten

Projektpartner:
hySOLUTIONS GmbH, Alphabet Fuhrparkmanagement GmbH, Öko-Institut e.V.

 

Projektinhalt:
Im Rahmen des Projekts ist die Integration von bis zu 450 Elektrofahrzeugen in Fuhrparks der Region Hamburg vorgesehen. Die wissenschaftliche Begleitung wird die Potenziale von Elektromobiltät in Flotten bewerten sowie den möglichen Beitrag zur Minderung der Treibhausgasemissionen quantifízierten. Ein wichtiges Ergebnis des Vorhabens stellt ein Beratungstool für Unternehmen dar, das sie bei der Beschaffung von Elektrofahrzeugen zukünftig unterstützen soll und somit einen Beitrag zum weiteren Markthochlauf von Elektromobilität in Flotten liefern kann.

 

Laufzeitbeginn:
01/2014

 

Laufzeittende:
12/2016

 

 

 

Betriebliche und Technische Optimierung von Dieselhybridbussen bei der HOCHBAHN

Projektpartner:
Hamburger Hochbahn AG

Projektinhalt:
Nachdem bei der HOCHBAHN seit 2009 fünf serielle Dieselhybridbusse (18m) von EvoBus eingesetzt wurden, zeigte sich, dass für eine uneingeschränkte  Praxistauglichkeit noch technische Optimierungen vorzunehmen sind. Dazu wurde ein Programm entwickelt, das in diesem  Projekt umgesetzt wird. Außerdem werden intensive Untersuchungen zu den Auswirkungen linienspezifischer Parameter wie Haltestellenabstände, Durchschnittsgeschwindigkeit etc. auf den Treibstoffverbrauch vorgenommen, um künftig eine optimale Zuweisung von Bussen mit (verschiedenen) Hybridantrieben auf Linien vornehmen zu können.

Laufzeitbeginn:
10/2011

Laufzeitende:
09/2013


CHIC – Clean Hydrogen in Cities

Projektpartner:
EvoBus, van Hool, Air Products, Transport for London, Ruter Oslo, ATM Milan, RVK, Köln, Wright Bus, etc.

Projektinhalt:
Das Förderprojekt der europäischen Förderinitiative für Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (FCH/JU) unterstützt die Erprobung von Brennstoffzellenbussen in verschiedenen europäischen Regionen sowie den Aufbau von Wasserstofftankstellen für die Fahrzeuge. Ziel ist der Nachweis, dass Brennstoffzellenbusse die Anforderungen aus dem Linienbetrieb weitgehend erfüllen können sowie die Ermittlung weiterer technischer Optimierungspotenziale bei Bussen und der Infrastruktur. Im Rahmen des Projektes sollen durch umfassende Kommunikation auch weitere Interessenten für einen potenziellen Einsatz von Brennstoffzellenbussen gewonnen werden.

Laufzeitbeginn:
06/2011

Laufzeitende:
04/2016

e-Quartier Hamburg

Projektpartner:
aurelis Real Estate GmbH & Co. KG, D&K drost consult GmbH, DB Rent GmbH, Cambio Mobilitätsservice GmbH, GfG Hoch-Tief-Bau GmbH & Co. KG, HafenCity Universität Hamburg, Mindways Hamburg GmbH, hySOLUTIONS GmbH, Sparda  Immobilien GmbH, STARCAR Kraftfahrzeugvermietung GmbH, Vattenfall Innovation GmbH

Projektinhalt:

Mit diesem Vorhaben soll die konzeptionelle Verschränkung neuer Mobilitätsangebote mit stadtentwicklungspolitischen Zielsetzungen realisiert werden. Das Projekt umfasst die Entwicklung und Erprobung von Mobilitätsangeboten mit Elektrofahrzeugen sowohl bei der Erschließung neuer Wohnquartiere als auch die Ergänzung bereits umgesetzter Bauvorhaben im Quartierswohnungsbau um elektromobile Anwendungen, sowie die Umsetzung solcher Konzepte bei der Revitalisierung von Bestandsquartieren. Es soll ein integrativer Ansatz für die Einführung der Elektromobilität in quartiersbezogenen Konzepten entwickelt und umgesetzt werden, der einerseits durch eine attraktive Anbindung an den ÖPNV, andererseits durch eine starke Inanspruchnahme nichtmotorisierter Verkehrsmittel gekennzeichnet ist. Die Elektrofahrzeuge sollen als „Pool-Fahrzeuge“ für ein räumlich und nutzerseitig definiertes, quartiersbezogenes Carsharing genutzt werden.

Laufzeitbeginn:
01.11.2012

Laufzeitende:
31.12.2015


Einsatz paralleler Dieselhybridbusse bei Tochtergesellschaften der HOCHBAHN

Projektpartner:
SBG Süderelbe Busgesellschaft mbh; Friedr. Jasper GmbH

Projektinhalte:
Bei Tochtergesellschaften der HOCHBAHN wie SBG und Jasper sind bereits seit 2010 parallele Dieselhybridbusse von VOLVO erfolgreich im Einsatz. So konnte bei diesen Bussen der Treibstoffverbrauch gegenüber einem konventionellen Bus um ca. 20% reduziert werden. Vor diesem Hintergrund sollen mit Unterstützung durch Zuwendungen des Bundesumweltministeriums im Jahr 2013 weitere 15 parallele Dieselhybridbusse des gleichen Herstellers beschafft werden. Mittelfristig ist die vollständige Umstellung der Flotten dieser beiden Verkehrsunternehmen auf Hybridbusse geplant.

Laufzeitbeginn:
voraussichtlich 06/2013

Laufzeitende:
voraussichtlich 06/2015

Hamburg – Wirtschaft am Strom

Projektpartner:
Europcar, Freie und Hansestadt Hamburg, Hamburg School of Business Administration gGmbH, HKS Handelskammer Hamburg Service GmbH, hySOLUTIONS GmbH, Mercedes-Benz Leasing GmbH, RCI Banque S.A. Niederlassung Deutschland, Technische Universität Hamburg-Harburg KöR, Vattenfall Europe Innovation GmbH, VW Leasing

Projektinhalt:
Das Projekt ist auf den Einsatz von 740 batteriebetriebenen Pkw und leichten Nutzfahrzeugen gerichtet. Die Fahrzeuge sollen in Flotten unterschiedlicher Größe im Wirtschaftsverkehr  sowie bei Behörden und öffentlichen Unternehmen betrieben werden. Einbezogen werden die für den Standort Hamburg bedeutsamen Branchen wie Hafenwirtschaft, Logistik und  Luftfahrt sowie eine Vielzahl von Dienstleistungsunternehmen und der Handel. Im Fokus stehen zudem vor allem kleine und mittelständische Unternehmen. Gegenstand der Untersuchung sind neben der technischen Erprobung die Analyse verschiedener betrieblicher Einsatzkonzepte und mögliche Geschäftsmodelle. Schnittstelle zur Energiewirtschaft ist die Demonstration innovativer Ladeinfrastruktur- und Netzlastmanagementlösungen.

Laufzeitbeginn:
01.09.2012

Laufzeitende:
30.06.2017

545 Kb
Infomaterial

NaBuZ – Nachhaltige Bussysteme der Zukunft

Projektpartner:
Hamburger Hochbahn AG, EvoBus GmbH

Projektinhalt:

Gegenstand des Projektes ist die Erprobung von vier Brennstoffzellenhybridbussen der dritten Entwicklungsgeneration von EvoBus im Linienbetrieb bei der HOCHBAHN. Mit dem Einsatz der Fahrzeuge sollen ihre Betriebstauglichkeit bewertet und Ansätze für die weitere technische Optimierung abgeleitet und im Laufe des Projektes umgesetzt werden. Weitere Aktivitäten sind die Aus- und Weiterbildung von Mitarbeitern aus der Fahrzeugtechnik (Hochvoltsysteme, Energiemanagement etc.) sowie des Fahrdienstes (Umgang mit dem Fahrzeug, Fahrgastinformation etc.).

Laufzeitbeginn:
04/2011

Laufzeitende:
03/2016